Amazons MP3-Shop

In dieser Woche hat nun auch Amazon in Deutschland die Möglichkeit eröffnet MP3s ohne DRM käuflich zu erwerben. Davon Erfahren und auspropiert:
Das Angebot ist zwar nicht vollständig, so fand ich das von mir gesuchte The Age of the Understatement von The Last Shadow Puppets nicht, es ist momentan nur als CD erhältlich, aber dennoch war die Auswahl zum Start annehmbar. Auch Preise von unter 5 € für ein Album und im Bereich von 90 Cent für einen Song gehen meines Erachtens in Ordnung.
Also mal fluchs das aktuelle Album von U2 ausgewählt und zur Kasse gegangen. Und huch… Was ist das? Nach der Anmeldung mit meinem Account erscheint eine Seite auf der ich aufgefordert werde, einen Download-Manager von Amazon zu installieren.
Ich hasse sowas! Zumindest wenn dieser nicht optional ist.
Na ja, es hat eh gleich ein Ende, denke ich mir, denn bis jetzt hat es noch kein Anbieter geschafft, seine Software auch für Linux anzubieten. Aber nicht dieses Mal! Amazon bietet ihren Download gleich als Paket für vier Linux-Distributionen an: Ubuntu 8.10, Debian 4, Fedora 9 und OpenSUSE 11.0. Ich nutze Ubuntu 8.10. Allerdings in der 64-Bit-Version – mal sehen. Ein Klick und beim Öffnen gdebi als Paket-Manager ausgewählt. Der Download geht schnell von vonstatten und…
… Ende Gelände! Das Paket ist natürlich nur für die 32-Bit-Version von Ubuntu. Also kein Download-Manager! Denn auch der Versuch diesen erzwungen per Hand zu Installieren führte nur dazu, dass etliche dynamische 32-Bit-Bibliotheken fehlten, denn dieses glorreiche Stück Software ist natürlich nicht statisch gelinkt. Wäre ja auch zu einfach gewesen! An dieser Stelle endete dann mein Installationsversuch.
Ein weiterer Blick auf die Amazon-Seite und die dort verlinkten FAQ-Seite förderte dann auch die Information zu Tage, dass man einzelne Titel sehr wohl ohne ihren Download-Manager erwerben könne, nicht aber ganze Alben, denn so ein Zitat aus der FAQ:

Warum benötigt man den Amazon MP3-Downloader zum Herunterladen von Alben, aber nicht für Songs?

Der Amazon MP3-Downloader sortiert alle Songs eines Albums für den Download, speichert sie in einem dafür vorgesehenen  Verzeichnis auf Ihrem Computer und kann sie automatisch in Ihre iTunes-Bibliothek oder in Ihren Windows Media Player importieren.

Was bitte soll das?
Ihre könnt ja gerne euren Download-Manager optional für Leute anbieten die unfähig sind eine Datei von einem Ordner in einen anderen zu kopieren, aber verschont doch damit bitte den Rest eurer Kunden!
Ach ja, ich könnte ja auch ohne Download-Manager die Titel des Albums einzeln kaufen für 10,67 € statt 4,89 €.
Nein danke!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*