Elend im Straßenverkehr

Es geht bergab! Zumindest wenn man den Zustand von Fahrzeugen und Teilnehmern als Maßstab nimmt.

Bei vielen Autos funktioniert der Blinker nicht. Meistens ist es der rechte. Und auch bei den noch funktionierenden, herrscht eine merkwürdige Art der Fehlfunktion: es blinkt oft erst, wenn das Fahrzeug sich bereits in der Kurve befindet. So gesehen, ziemlich nutzlos!

Aber auch mit den Bremsen ist es nicht gut bestellt. Sie funktionieren zwar meistens, versagen jedoch häufig vor Zebrastreifen. Vor gelben Ampeln scheinen sie jedoch manchmal auch als Gaspedal zu fungieren. Merkwürdig! Ob das an der modernen Fahrzeugelektronik liegt?

Nicht viel besser geht es Radfahrern, denen wird regelmässig die komplette Beleuchtung abmontiert. So müssen sie komplett unbeleuchtet über die nächtlichen Strassen fahren. Oh weh! Radfahrer die mittlerweile Navigationsgeräte haben, leiden anscheinend unter extrem schlechten Kartenmaterial. So verirren sie sich regelmäßig in Fussgängerzonen, wo sie dann Schlangenlinien fahrend den Fußgängern ausweichen müssen.

Jene hingegen scheinen immer mehr unter starker Schwerhörigkeit zu leiden, so dass sie beidseitig Hörgeräte tragen. Es handelt sich aber um alte Kassenmodelle mit Kabel. Zudem sind die Batterien oft leer, so dass sie klingelnde Radfahrer oder Fussgänger nicht bemerken und wenn doch, dann vor Schreck fast in die Büsche springen. Die Ärmsten! Auch Radfahrer sieht man hin und wieder mit diesen Hörgeräten. Hoffentlich sind wenigstens ihre Batterien in Ordnung!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
Elend im Straßenverkehr, 5.0 out of 5 based on 3 ratings

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*